Law In German

Download § 131 StGB und seine Strafwürdigkeit unter Berücksichtigung by Amang Alzakholi PDF

By Amang Alzakholi

Studienarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Jura - Rechtsphilosophie, Rechtssoziologie, Rechtsgeschichte, word: 14 Punkte, Universität Bielefeld, Veranstaltung: Strafrechtlicher JURA-Kurs für Denkerinnen und Denker, 35 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, summary: Die Diskussion über den Zusammenhang von Gewaltdarstellungen und
real ausgeübter Gewalt ist nicht erst mit Aufkommen der Massenmedien
entstanden. Schilderungen von Gewalt gibt es bereits in Homers Odyssee,
und schon im Römischen Reich wurde über die negativen Einflüsse
von Gladiatorenkämpfen auf den menschlichen Charakter diskutiert.
Seit den 70er Jahren ist die Zahl von statistisch erfassten Gewalttaten in
Deutschland drastisch gestiegen. 1984 wird neben dem öffentlichrechtlichen
auch der privatwirtschaftliche Rundfunk zugelassen. Seither
nimmt die Häufigkeit von Gewaltdarstellungen in den Medien rasant zu.
Geschehen in der heutigen Zeit besonders abstoßende, unverständliche
Gewalttaten, müssen die Medien und der Konsum von medialer Gewalt
oft als Erklärung herhalten. Für ein breites Publikum ist diese Erklärung
leicht verständlich und, zumindest auf den ersten Blick, offensichtlich.
Neben Vorschriften des Jugendschutzes u.a. verbietet auch § 131 StGB
Gewaltdarstellungen. Das Besondere dieser Norm ist, dass ihre Intention
darin liegt, Erwachsene bzw. die Öffentlichkeit generell, vor dem Konsum
von medialer Gewalt zu „schützen“. Eine Kollision mit Grundrechten
wie Meinungs-, Presse- und Kunstfreiheit ist daher vorprogrammiert.
Der enorme Einfluss von Medien auf die Öffentlichkeit in allen Bereichen
des Lebens ist nicht zu leugnen. Es gilt zu überprüfen, ob und wie
sich z.B. die ca. 4000 Morde wöchentlich im deutschen Fernsehen auf
die Gesellschaft auswirken. Im Folgenden soll der § 131 StGB durchleuchtet,
seine Tatbestandsmerkmale und sein Rechtsgut erklärt werden.
Sodann sollen der Begriff „Öffentlichkeit“ und sein historischer Wandel
dargestellt werden. Entscheidend geprägt hat diesen Begriff der Soziologe
Jürgen Habermas. Nach Betrachtung der Norm und des Begriffs „Öffentlichkeit“
sollte sich herausstellen, ob ein § 131 StGB notwendig und
auch dazu geeignet ist, die Öffentlichkeit vor Gewalttaten zu schützen,
indem er Gewaltdarstellungen verbietet.

[...]

Show description

Read Online or Download § 131 StGB und seine Strafwürdigkeit unter Berücksichtigung des historischen Wandels der Öffentlichkeit nach Habermas (German Edition) PDF

Best law in german books

Forschung verstehen: Ein Grundkurs in evidenzbasierter Praxis (German Edition)

Immer mehr wird heute auch von nicht-ärztlichen Heilberufen entweder aufgrund von internationalen Qualitätsstandards, gesetzlichen Vorgaben oder vertraglichen Vereinbarungen erwartet, evidenzbasiert zu praktizieren. used to be evidenzbasierte Praxis eigentlich ist, wie sie funktioniert und welche Kenntnisse und Techniken erforderlich sind, erläutert dieses Buch.

Datenschutz in Social Networks: Unter besonderer Berücksichtigung der Verkettung digitaler Identitäten (German Edition)

Masterarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Jura - Medienrecht, Multimediarecht, Urheberrecht, be aware: 2,3, Gottfried Wilhelm Leibniz Universität Hannover (Institut für Rechtsinformatik), Veranstaltung: EULISP Masterprogramm, Sprache: Deutsch, summary: Die vorliegende Arbeit behandelt das Thema „Datenschutz in Social community Sites“.

Handbuch des Bußgeldverfahrens (Fortbildung & Praxis 4) (German Edition)

Das bewährte Handbuch informiert zuverlässig und fundiert über die Grundlagen und die zentralen Problemstellungen des Bußgeldverfahrens. Für die Verwaltungspraxis besonders hilfreich sind die- anschaulichen Musterbescheide, - Musterschreiben, - Beispiele und - Übersichten zu einer Vielzahl unterschiedlicher Fallgestaltungen.

Gesetzgebung als Herrschaftstechnik: Eine Studie auf der Grundlage von Michel Foucaults Werk "Die Wahrheit und die juristischen Formen" (Wissenschaftliche ... aus dem Tectum-Verlag) (German Edition)

"Ich bitte euch, diese Gesetze zu befolgen, auch wenn sie nicht für euch gemacht worden sind, denn nur so besteht eine likelihood, die ärmeren Klassen zu kontrollieren und zu überwachen" (Foucault, Die Wahrheit und die juristischen Formen). Mit diesen Worten des Bischofs von Llandaff aus dem Jahre 1804 untermauert Michel Foucault seine those zur Entstehung der Disziplinargesellschaft.

Additional resources for § 131 StGB und seine Strafwürdigkeit unter Berücksichtigung des historischen Wandels der Öffentlichkeit nach Habermas (German Edition)

Sample text

Download PDF sample

Rated 4.90 of 5 – based on 43 votes